Infos-fr-alle

 

Was für ein Glück, dass wir die Gerlinde haben!

Denn unsere Erzieherin ist nebenbei zusammen mit ihrem Mann Bäuerin, und bald sogar Erlebnis-Bäuerin, auf ihrer Landwirtschaft in Autenried.

Was liegt da näher, als mit der ganzen Gruppe einen schönen Ausflug auf ihren Bauernhof zu machen?

 

Also, die Rucksäcke aufgeschnallt, und schon geht es los über die Feldwege Richtung Autenried. Ein kleines Picknick am Wegesrand darf natürlich auch nicht fehlen!

Vor allem für die Jungs gibt es bereits auf dem Hinweg eine tolle Überraschung. Denn der Sportplatz wird neu gebaut und die Maschinen dort lassen die Herzen unserer kleinen Bauarbeiter höher schlagen.

 

Auf dem Bauernhof angekommen, werden erst einmal die Grundregeln besprochen:

Kein Kind geht ohne Erwachsenen zu den Tieren ins Gehege oder in den Stall.

Niemand erschreckt die Tiere mit Geschrei oder schnellen Bewegungen.

Die Tiere dürfen nicht ohne Gerlinde gefüttert werden!

 

Dann kann der Hofrundgang losgehen. Gerlinde zeigt den Kindern die Hühner, Gänse und Pferde.

Im Gänsestall sind Gans Rosi und Ehemann Hans gerade mit Brüten beschäftigt, also Psst!

 Pst

Die Hühner lassen sich sogar streicheln.

Ein Höhepunkt sind natürlich die Pferde und ihre Kutsche.

 

Der Vormittag verfliegt im Nu und die Mamas und Papas kommen wie immer viel zu früh zum Abholen!

Die Kinder sind sich einig: Wir wollen unbedingt wiederkommen und beim nächsten Mal der Gerlinde beim Ausmisten, Füttern und Pferdeputzen helfen!

Und interessant wäre doch auch zu erfahren, wo die Milch herkommt und wie daraus Sahne und Butter wird? Oder welchen Weg das Getreidekorn nimmt, bis es als Brot bei uns auf dem Teller liegt?

Fragen über Fragen, auf die es an den Bauernhoftagen künftig hautnah die Antworten zu erleben gibt!

 

Denn bei guter Witterung besuchen die Kinder auch im nächsten Kinderhausjahr 2017/2018 von April bis August im Wechsel mit den Waldtagen Gerlindes Bauernhof...

 

Moses-und-das-Huhn