Traditionen und Rituale geben Kindern Orientierung und Sicherheit, sie schaffen Gemeinschaftsgefühl und sorgen für Zusammenhalt.

Nie ist das alles so gut spürbar wie in der Weihnachtszeit, wenn die großen und kleinen Menschen zusammen singen, backen und basteln, während sie gemeinsam auf die Ankunft des Christuskindes warten.

 


Ein erster Meilenstein in der langen Wartezeit im Dezember ist der Besuch des Nikolauses, der auch in diesem Jahr den Weg ins Montessori-Kinderhaus nach Oxenbronn fand. Dort wurde er vergangenen Freitag, den 6. Dezember, gebührend begrüßt und besungen, las aus seinem goldenen Buch vor und verteilte natürlich lecker gefüllte Socken an jedes Kind. Auch die Erzieherinnen und Geschwisterkinder gingen nicht leer aus.


Im Anschluss an die kleine Bescherung verbrachten alle gemeinsam mit den anwesenden Eltern und Großeltern, die an diesem Vormittag im Kinderhaus eingeladen waren, eine gemütliche Zeit mit weihnachtlichem Buffet und warmem Punsch.