Am 13. Februar fand der 2. Elternabend statt. Das Thema war "Montessoripädagogik".

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende vom 15. und 16. Dezember wurde es in Ichenhausen wieder weihnachtlich: Der Kolping-Markt fand statt und wärmte die Besucher mit Glühwein und Waffeln, die Kunsthandwerk und Gebasteltes erwerben sowie der Blasmusikkapelle lauschen konnten.

 „Vor hunderten Jahren lebte Nikolaus in der Stadt Myra und rettete während einer Hungersnot vielen Menschen das Leben, indem er ihnen zu essen brachte…“

 

Auch dieses Jahr kam am 6. Dezember hoher Besuch nach Oxenbronn: Mit großen Augen durften die Montessori-Kinder heute dem Mann mit dem weißen Bart und dem roten Umhang lauschen, der ihnen seine Geschichte erzählte. Natürlich sparte der Nikolaus auch nicht mit Lob und verteilte mit Leckereien gefüllte Strümpfe. Zum Dank für die Großzügigkeit hatten die Kleinen zwei Lieder und ein Fingerspiel einstudiert, das sie mit Bravour vortrugen. Im Anschluss ließen viele Eltern den Vormittag gemeinsam mit ihren Kindern und den Erzieherinnen bei Punsch und Nikolaus-Buffet im Kinderhaus ausklingen. Bis zum nächsten Jahr, Nikolaus, du guter Mann!

Sankt Martin 2018.

 

Den diesjährigen Laternenumzug der Montessori-Kinder und ihrer Familien konnte man in Oxenbronn bis zur Kiesgrube bestaunen. Mit Einbruch der Dunkelheit ritt der Martinsreiter voran, wobei ihm auf dem Weg natürlich auch der frierende Bettler begegnete, mit dem er selbstlos seinen wärmenden Mantel teilte. „Lichterkinder auf dieser Erde leuchten wie Sterne am Himmelszelt! So wie Sankt Martin schenken sie Freude in alle Herzen auf dieser Welt“ erklang dann am Ziel des Umzuges das rührende Lied, das Erzieherinnen und Kinder als Überraschung vorbereitet hatten. Bei Martinsgänsen, Punsch und Glühwein ließen alle gemeinsam das Fest ausklingen.

Das Montessori Kinderhaus feiert 25-jähriges Jubiläum.

 

Der Morgen des 28. Oktobers 2018 hielt überraschend eine winterliche Schneelandschaft bereit, die die meisten Kinder in Verzückung, die meisten Eltern in Schrecken versetzt haben dürfte – sofern sie noch nicht an den Winterreifenwechsel gedacht hatten… Doch der Tag hielt auch noch etwas anderes bereit:

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, den 22.10., lud das Kinderhaus in Oxenbronn unter dem Motto „Lust auf Montessori?“ zum Tag der offenen Tür ein. Die zahlreich erschienenen kleinen und großen Besucher konnten sich einen Einblick in die Pädagogik und den Alltag in einem Montessori Kinderhaus verschaffen:

 

 

 

 

 

Das Eingangsschild des Montessori-Kinderhauses Oxenbronn erstrahlt in neuem Glanz.

Werner Konrad von der gleichnamigen Werbeagentur hat den altbekannten Montessori-Figuren einen neuen Rahmen gegeben.

In Hochglanz, wetterbeständig und weithin sichtbar macht das Schild nun darauf aufmerksam, dass es unser Montessori-Kinderhaus gibt.

Team, Eltern, Kinder und der Förderverein sagen herzlichen Dank für die großzügige Spende!

Das Ende des Kinderhausjahres bildet wie immer das Sommerfest. Mit einem rockigen Auftritt startet der offizielle Teil: Die Kinder haben mit Elif und der jungen Samira einen Tanz zu „We will rock you“ einstudiert und führen ihn jetzt gekonnt und mit coolen Sonnenbrillen im Gesicht vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfang Juli ging es für die Kinderhaus-Kinder über einen kleinen Umweg zu Gerlindes Hof. Die Kinder durften auf einem Erdbeerfeld des Erdbeerbauern Eberl kostenlos eine große Schüssel füllen.

Dafür von allen ein herzliches DANKESCHÖN!!

 

 

Für die Mamas gab es Kaffee und Kuchen, für die Papas dann ein paar Wochen später handfeste Feierabend-Action.